VNS/VNA

Neue Reiseplanung 2021

Wir müssen die geplante Reise Weihnachten/Neujahr jetzt verschieben, obwohl es vielleicht bis zum Jahresende wieder möglich sein wird, nach Vietnam zu fliegen. Und in der vietnamesischnen Presse wird auch schon die Notwendigkeit betont, den Tourismus wieder "hochzufahren". Aber selbst wenn wir doch reisen könnten, wäre es zu spät für diesen Termin. Denn wir hätten nicht genug Zeit, um ausreichend viele Mitreisende zu werben.

Aber vor allem ist wohl nicht davon auszugehen, dass dann die Corona-Krise auch in Vietnam schon vollständig überwunden ist, denn alles spricht dafür, dass es einen Impfstoff vor 2021 nicht geben wird. Und da bei unseren Reisen auch immer ältere Mitglieder dabei sind, die zur "Risikogruppe" gehören, wäre es unverantwortlich, unter diesen Umständen zu fahren.

Wir arbeiten jetzt an einem neuen Programm und wollen nicht an Weihnachten, sondern im Frühjahr oder Frühsommer 2021 reisen.

Das neue Programm wird auch wieder auf Vietnam konzentriert sein. Aber wir werden einen ganz neuen Schwerpunkt im nördlichen Bergland haben (Sa Pa, Fansipan, Dien Bien Phu) und dann nach einem kurzen Besuch in Mittelvietnam (Hue, Da Nang) in den Süden fliegen und Ho Chi Minh Stadt und das Mekong Delta besuchen. Die Vorbereitungen eines solchen Programms sind mit unserem Partner in Ho Chi Minh-Stadt schon in vollem Gange. Wir informieren darüber laufend an dieser Stelle und im Viet Nam Kurier.