Nguyen Khac Vien, 1913-1997


Vietnam. Eine lange Geschichte

ist die Zusammenfassung von Veröffentlichungen und Vorarbeiten, die bis in das Jahr 1974 zurückreichen und mehrfach schon unter verschiedenen Titeln veröffentlicht worden waren.

Das Buch wurde bald zum Standardwerk der vietnamesischen Geschichte in englischer und französischer Sprache aus Vietnam. Es erlebte viele Nachdrucke und Neuauflagen, aber die Darstellung beschränkte sich stets auf die Zeit bis zur Befreiung. Erst 1993 gab es eine "überarbeitete Ausgabe", die endlich in einem zusätzlichen Kapitel die jüngste Nachkriegsgeschichte in die Darstellung mit einbezog. Diese aktualisierte Fassung liegt unserer Übersetzung zugrunde.

Nguyen Khac Vien hat das neue Kapitel nur nach langem Drängen durch den Verleger geschrieben. Seit den späten 80er Jahren hatte er sich aus der Geschichtsschreibung und politischen Publizistik zurückziehen wollen, denn sie war nicht sein eigentlicher Beruf. Dr. Vien, wie er in Vietnam genannt wurde, hatte in Frankreich Medizin studiert und war 1963 wegen Aktivitäten gegen den Krieg ausgewiesen worden. In den letzten Jahren seines Lebens (er starb 1997) wollte er sich als Arzt seinen eigentlichen Interessengebieten widmen: der Kinderpsychologie. Darüber hinaus wurde er international bekannt als profilierter Fachmann für asiatische und europäische Medizin und die ihnen zugrundeliegenden philosophischen Prinzipien.

Im Krieg war für die Medizin keine Zeit gewesen. Seine Vertrautheit mit der westlichen Kultur und Denkungsart machte ihn zu einem idealen Vermittler zwischen seinem Land und den Leuten in den Ländern, die Kriege gegen dieses führten. Für die Vietnambewegung war er in dieser Zeit der wichtigste Gesprächspartner und Repräsentant einer aufgeschlossenen Intellektualität, für die Kriegsbetreiber und ihre Presse ein "Propagandist". Über diese Zeit sagte er einmal: "Ich schlug los auf Stoß und Hieb, ein wenig wie Don Quichotte, und habe mich in den verschiedensten Sparten betätigt: Schlachtengemälde, Tagespolitik, Geschichte, Literatur, sogar Philosophie."

Erst nach seinem Tod sind seine Werke in einer repräsentativen Gesamtausgabe auch in Vietnamesisch erschienen.

Zurück